HOME

Die Gluck-Forschungsstelle wurde zeitgleich mit der Gründung des Salzburger Instituts für Musikwissenschaft im Jahr 1966 durch Prof. Dr. Gerhard Croll am Institut für Musik- und Tanzwissenschaft der Universität Salzburg etabliert. Die Forschungsstelle führt Forschungen und Tagungen zum musikalischen Theater durch und beteiligt sich mit Noteneditionen an der Gluck-Gesamtausgabe sowie am Digitalen Gluck-Werkverzeichnis.

Die Leitung der Gluck-Forschungsstelle wurde im Juli 2015 von Prof. Dr. Sibylle Dahms an Prof. Dr. Nils Grosch, Leiter der Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft an der Universität Salzburg, übergeben. 

Eine wichtige Rolle spielen die Kontakte zum öffentlichen Musikleben, zu Theatern, Dirigenten, Regisseuren und Interpreten, insbesondere zu den Internationalen Gluck-Opern-Festspiele in Nürnberg.